Archive for the ‘Allgemein’ Category

Wünsche 2015

Donnerstag, Januar 1st, 2015

Finespinners Uganda – Garnproduktion in Kampala mit Baumwolle aus Uganda. Diese Firma produziert  gutes Garn und entwickelt sich zu einem guten und stabilen Partner für einen ständigen verlässlichen Garnfluss. Der Transportweg des Garns hat sich dadurch vereinfacht und erheblich verkürzt.

DANKE!

Poni Lilian, unsere neue Verkäuferin, hat sich gut einarbeitet und führt unser Geschäft in Juba mit all den Aktionen rundherum ausgezeichnet. Unsere KundeInnen sind zufrieden und vermehren sich stetig. Einige kleine Verkaufsstellen bzw. Verkaufsmöglichkeiten außerhalb unseres Geschäftes haben sich entwickelt. Poni Lilian hat mittlerweile ihr 1. Kind zur Welt gebracht, ein Mädchen.Danke, dass alles gut gegangen ist – sie soll gesegnet sein. Rose, die ihr während der Schwangerschaft geholfen hat, führt das Geschäft weiter bis Lilian wieder zurück kommt.
Die Kommunikation ist immer noch eine sehr große Herausforderung, sowohl untereinander als auch mit Juba. Neue Produkte werden nach Anfrage und Bedarf entwickelt.  Das tägliche (Über)Leben fordert soviel Kraft und Energie, dass oft die Belange der Werkstatt in den Hintergrund treten. Dadurch wird vieles verständlich. Danke, dass ihr euer herausforderndes Leben so gut meistert und dabei so fröhlich seid.

Frieden gibt es noch nicht im Südsudan – leider!

Wünsche 2014

Mittwoch, Januar 1st, 2014

Das Geschäft war auf Grund des Ausbruchs neuerlicher Unruhen im Südsudan von Dez. 2013 bis März 2014 geschlossen. Der Verkauf ging sehr zurück, hat sich aber im Laufe des Jahres 2014 wieder gut entwickelt. Wir haben neue Flyer produziert und Werbung gemacht. Dadurch konnten wir viele neue Kundinnen und Kunden gewinnen, die gerne bei uns einkaufen. Zusätzlich hat sich die Produktvielfalt erheblich vergrößert.

Vielen DANK dafür!

Leider hat unsere Garnfirma in Nairobi die Produktion im Frühjahr 2014 eingestellt.
Woher bekommen wir nun unser Garn? Die Suche beginnt von Neuem.
Der Wunsch, dass die Frauen lernen die Werkstatt selber zu führen ist im Prozess. Ich war nur 1 Mal im Südsudan, d.h. sie haben 9 Monate alleine gearbeitet.

Danke, gut gemacht!

Vieles ist gut gegangen, einiges haben wir während meines Aufenthalts „nachjustiert“:
Kommunikation in der Werkstatt – wer macht was wofür?
Kommunikation mit dem Showroom in Juba – was wird gekauft – welche Kundenreaktionen gibt es – was muss geändert werden?